Louane Emera Feature

 Wie eine 20 Jährige einfach die Musikwelt im Vorbeistolpern verzaubert.

 

Bei dieser jungen Dame Luane Emera wirkt alles ein wenig zufällig und ein wenig ungewollt, fast schon ein wenig tollpatschig, doch wenn man ein wenig genauer in das Leben der fabelhaften Künstlerin eintaucht, merkt man schnell, dass es ein Leben voller Schicksalsschläge und Kämpfe war, das sie zu dem formte, was sie ist.

Louane Emera, mit bürgerlichem Namen Anne Speichert, ist eine französische Sängerin und Schauspielerin, die im französischen Hénin-Beaumont das Licht der Welt erblickte.

Emera wuchs mit vier Schwestern und einem Bruder in Hénin-Beaumont auf. Sie entstammt einer richtigen Multikultifamilie mit brasilianischen, polnischen, deutschen und portugiesischen Wurzeln. Loanes Interesse an der Musik wurde im Alter von acht Jahren schon entdeckt und führte sie dadurch zu vielen Musikwettbewerben. Mit 13 Jahren nahm sie an der Castingshow „L’école des stars“ teil und erreichte das Halbfinale.

Louane nahm dann an der französischen Castingshow „The Voice, la plus belle voix“ teil, wo sie in den Blind Auditions mit dem Titel „Un homme heureux“ von William Steller alle Coaches restlos überzeugte. Ihre zerbrechliche und sanfte Stimme erzeugt eine einzigartige Stimmung und machte es einfach unmöglich, bei dieser Dame nicht zu buzzern. Mit 16 Jahren war sie die jüngste Teilnehmerin der Show. Für den größten Magic-Moment sorgte sie in der vierten Live-Show, in der sie John Lennons „Imagine„, für ihren kürzlich verstorben Vater gesungen hatte. Emera erreichte bei The Voice, la plus belle voix das Halbfinale und ging mit den anderen Halbfinalisten auf Tournee. Kurz nach der Tournee ist ihre Mutter auch aus dem nichts verstorben und sie blieb mit fünf Geschwistern alleine zurück und musste sich um sie kümmern.

März 2015 erschien trotz allem ihr Debutalbum „Chambre 12“ wodurch sie gleich an die Spitze der französischen Charts katapultiert wurde und dadurch auch eine nicht zu verachtende Welle ins restliche Europa überschwappte.

Im deutschsprachigen Raum kam sie dann aber zunächst als Schauspielerin an, wo sie die Hauptrolle im Film „Verstehen sie die Béliers“ als Paula inne hatte und dort ihr Gesangstalent in ihrer Landessprache präsentieren konnte. Emera lernte für diesen Film sogar die französische Zeichensprache und machte dadurch den Film auch für Gehörlose zu einem besonderen Ereignis.

Aktuell ist Louane mit der Nummer „Avenir“ in den heimischen und den deutschen Charts vertreten. Sie war jetzt als Opener vom HipPoper Mark Forster auf Tour und spielt in Frankreich vor ausverkauften Hallen.

Beitragsbild: hier


Faraz

Viele Fragen mich oft, warum ich noch nichts von dem neuen Film gehört habe oder wie dieser Klassiker an mir vorbei ziehen konnte. Was?! Das kennst du nicht? Was ist mit dir los? Meine Antwort ist dann meist die selbe. Ich kenne die Musik die verwendet wird aber den Rest nicht. Meine engsten Freunde kommen schon gar nicht mehr auf die Idee mich nach Empfehlungen für Filme oder ähnliches zu fragen, aber wenn es um den einen Song geht den wir vor 3 Jahren zusammen in der Bar um die Ecke gehört haben bin ich ihr Mann, so etwas weiß ich immer. Daraus lässt sich wahrscheinlich schließen dass Musik kein ganz so unessentieller Teil meines Lebens ist. Oft kommt dann noch die Frage. Magst du sonst noch was, außer Musik?! Meine Antwort darauf ist dann meistens, ja ich mag Avocadosalat und den Geruch von den roten Samtsesseln in Opern. Mir wird oft nachgesagt, dass ich sehr chaotisch bin, was die wenigsten aber wissen ist, dass sich da ein überaus gut gepflegtes Chaos in meinem Kopf befindet, welches einen genauen Plan verfolgt! Ein Plan der auf ganz abstruser Art und weiße verfolgt wird, bis das Ziel erreicht wurde, was dann glücklicherweise meistens der Fall ist!

Recommended Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.