Mexican G Presskit CDs

Sein Credo „Todo o nada“ (spanisch: „Alles oder nichts“) ist Programm.
Mexican G ist mit seinem Album T.O.N kompromisslos auf Erfolgskurs.

 

Der „blonde Mexikaner“, was Mexican G übersetzt heißt, wobei das „G“ für Güero steht, was im mexikanischen Slang „blond“ bedeutet, hat mit diesem Album ein bedeutendes Werk für die österreichische Musikkultur geschaffen.

Geprägt von Künstlern wie Funkdoobiest, Cypres Hill, Wu tang clan, Mexakinz, Polaco y Lito, Mexicano 777 und anderen  Latino-Rappern, entdeckte Mexican G schon sehr früh seine Leidenschaft für Musik, blieb aber nur als Fan dabei.

Mit 18 Jahren entschied dann Mexican G, nach Österreich – das Heimatland seiner Eltern –  zu ziehen, um sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Als HipHop-Fan der alten Schule begann er selbst mit der Arbeit. Schnell kristallisierten sich seine Stärken heraus. Mit gesungene Refrains, melodischen Raps und einem ansteckenden Flow, der seinesgleichen sucht, lässt er sehr schnell viele seiner Kollegen alt aussehen.
Nach vielen Projekten mit diversen Musikern und Produzenten  entschließt sich Mexican G, nach einem angenommenen Mixtape ein Album aufzunehmen.

2014 lernte Mexican G den DJ und Produzent R.T.T.R kennen, der 10 Jahre in der DnB- und Dubstep-Szene tätig war. Gemeinsam entwickelten sie die Trapbeats – die Seele des Albums. Ein Jahr harte Arbeit an Todo o nada machen sich bezahlt.
Das Album besteht aus 15 Nummern voller dreckigem Trap und Old School Beats, gepaart mit spanischen Punchlines, mit denen er seinen kompromisslosen Standpunkt „Alles oder Nichts!“ klarmacht.

Songs wie Leal a lo real, Booty hasta el suel oder Abre tus ojos sind Tracks, mit denen wir in Zukunft viel Spaß haben werden.

Das Album T.O.N. ist über Itunes und Amazon käuflich zu erwerben.


Faraz

Viele Fragen mich oft, warum ich noch nichts von dem neuen Film gehört habe oder wie dieser Klassiker an mir vorbei ziehen konnte. Was?! Das kennst du nicht? Was ist mit dir los? Meine Antwort ist dann meist die selbe. Ich kenne die Musik die verwendet wird aber den Rest nicht. Meine engsten Freunde kommen schon gar nicht mehr auf die Idee mich nach Empfehlungen für Filme oder ähnliches zu fragen, aber wenn es um den einen Song geht den wir vor 3 Jahren zusammen in der Bar um die Ecke gehört haben bin ich ihr Mann, so etwas weiß ich immer. Daraus lässt sich wahrscheinlich schließen dass Musik kein ganz so unessentieller Teil meines Lebens ist. Oft kommt dann noch die Frage. Magst du sonst noch was, außer Musik?! Meine Antwort darauf ist dann meistens, ja ich mag Avocadosalat und den Geruch von den roten Samtsesseln in Opern. Mir wird oft nachgesagt, dass ich sehr chaotisch bin, was die wenigsten aber wissen ist, dass sich da ein überaus gut gepflegtes Chaos in meinem Kopf befindet, welches einen genauen Plan verfolgt! Ein Plan der auf ganz abstruser Art und weiße verfolgt wird, bis das Ziel erreicht wurde, was dann glücklicherweise meistens der Fall ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.